“Ich komme hierher, um Weltmeister zu werden.” – der neue Mannschaftskapitän Lukas Tadda

Foto: Martin ZicollLukas Tadda ist der Prototyp des deutschen Verteidigers. Mit seiner Mannschaft vom Tauchclub Bamberg beendete er die vergangene Saison ohne Gegentreffer. Nur auf der Deutschen Meisterschaft mussten sie ein Tor hinnehmen, holten den Titel aber dennoch zum fünften Mal in Folge. Weiterlesen

Kati Vehlow: “Wer Weltmeister werden will muss alle Schlagen”

Kati Vehlow ist die Mannschaftsführerin der Damennationalmannschaft.Die alte Dame des Teams – wie sich sie selbst gerne scherzhaft nennt – gehört alles andere als zum alten Eisen. Außerhalb des Beckens hat die 35-jährige  in Chemie promoviert, und sorgt bei einem großen Chemieunternehmer dafür, das die richtige Säure ins richtige Becken gelangt. Kati Vehlow über ihren Einstieg beim Unterwasserrugby, ihren Wechsel zu Shark Mannheim und den stetigen Wandel von Unterwasserrugby.

Weiterlesen

Andi Weißenberger

Seine Mitspieler sagen er sei “der gefährlichste Stürmer den wir haben”. Er selbst meint dazu bescheiden: “ich schwimm halt vorne rein, stifte Unruhe, verlier den Ball, und dann is immer jemand da der ihn rein macht”. Andi Weißenberger über seine Erwartungen an seine erste Weltmeisterschaft, die Gegner der deutschen Herren und seine Geheimwaffe.

Weiterlesen

Rekordnationalspieler Ralf Gandlau im Interview

Er ist bei den Gegnern gefürchtet, und außerhalb des Beckens bekannt für seine Gradlinigkeit und Direktheit. Ralf Gandlau behauptet seit über 20 Jahren seinen Platz als bester deutscher Unterwasserrugbyspieler und Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

Die Erfolgsserie des 40-jährigen Polizisten ist lang: 10-maliger Deutscher Meister mit Bottrop und Duisburg, über 60 Länderspiele, bei 4 WM-Teilnahmen und bei 5 Europameisterschaften im deutschen Nationalteam, Europameister 2010. Jetzt will er seine Karriere mit dem WM-Titel krönen und danach kürzer treten. Doch das Schicksal scheint ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen: Der wichtigste Spieler des deutschen Team droht auszufallen; Der Grund: Ein Mittelfußbruch. Das wäre der nächste Schicksals­schlag nach dem Dopingurteil gegen ihn vor der WM 2007 in Bari, an der er auch nicht teilnehmen konnte. Ralf Gandlau über seine Karriere, seine Dopingsperre vor 4 Jahren, und ob er dieses Jahr bei der WM in Helsinki teilnehmen kann.

Weiterlesen