Eilmeldung: Ralf Gandlau fährt nicht mit zur WM (1 Update)

Foto: Olli Rinne

“Diese WM soll meine letzte sein”, sagte Ralf Gandlau uns noch vor kurzem im Interview. Doch die Schmerzen nach seinem Mittelfußbruch sind nach wie vor so stark, dass er nicht voll einsatzfähig ist.

Fabian Schmitt wurde nachnominiert.

In der Nacht hat das Trainerteam entschieden, kein Risiko einzugehen und entschlossen Ralf Gandlau nicht einzusetzen.Ohne dne 40-jährigen fehlt dem deutschen Team nicht nur ein großes Maß an Erfahrung und individueller Stärke, sondern auch der Mannschaftsführer.

Stattdesen wird Fabian Schmitt vom TC Pforzheim mit nach Helsinki kommen.

Bundestrainer Wilhelm Nier meint: “Von den Positionen her kann Fabian genau wie Ralle alles spielen, wobei seine Stärken sicherlich in der Defensive zu suchen sind (Verteidigung, Tor). Genau wie Ralle ist er auch immer für ein überraschendes Tor gut. Vom Leistungsniveau ist er stark auf dem aufsteigenden Ast was seine Nominierung rechtfertigt.

Alles in allem ein würdiger Ersatz!”

Lukas Tadda vom TC Bamberg wird neuer Mannschaftskapitän.

Rekordnationalspieler Ralf Gandlau im Interview

Er ist bei den Gegnern gefürchtet, und außerhalb des Beckens bekannt für seine Gradlinigkeit und Direktheit. Ralf Gandlau behauptet seit über 20 Jahren seinen Platz als bester deutscher Unterwasserrugbyspieler und Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

Die Erfolgsserie des 40-jährigen Polizisten ist lang: 10-maliger Deutscher Meister mit Bottrop und Duisburg, über 60 Länderspiele, bei 4 WM-Teilnahmen und bei 5 Europameisterschaften im deutschen Nationalteam, Europameister 2010. Jetzt will er seine Karriere mit dem WM-Titel krönen und danach kürzer treten. Doch das Schicksal scheint ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen: Der wichtigste Spieler des deutschen Team droht auszufallen; Der Grund: Ein Mittelfußbruch. Das wäre der nächste Schicksals­schlag nach dem Dopingurteil gegen ihn vor der WM 2007 in Bari, an der er auch nicht teilnehmen konnte. Ralf Gandlau über seine Karriere, seine Dopingsperre vor 4 Jahren, und ob er dieses Jahr bei der WM in Helsinki teilnehmen kann.

Weiterlesen